Chefkoch Cyrus Todiwala lädt ein

Am 15. Oktober fand ein Kochabend im Poggenpohl- Showroom in der Finchley Road statt, bei dem die Gäste in den Genuss des großartigen Könnens des berühmten Chefkochs Todiwala kamen.

Poggenpohl & Chef Cyrus Todiwala

Norman Glenn – Fachhändler von Poggenpohl UK – öffnete die Türen seines kürzlich renovierten Showrooms für über 100 geladene Gäste zur Abendveranstaltung mit dem berühmten Maître de Cuisine Cyrus Todiwala.

Frisch zubereitete Canapés, geliefert vom Cafe Spice Namaste (eines der angesagten Restaurants des Chefkochs Todiwala), und exquisiter Champagner wurden serviert, inmitten der wunderschönen, innovativen Ausstellungsküchen Made in Germany. Selbstverständlich waren auch Poggenpohl-Designer vor Ort und demonstrierten was die maßgeschneiderten Küchen aus Herford so anders macht und warum sie überall auf der Welt hoch geschätzt sind. Die Gäste hatten auch die Gelegenheit, den berühmten Küchenchef persönlich kennen zu lernen und seine indischen Delikatessen zu probieren.

Über Küchenchef Cyrus Todiwala
Der in Bombay geborene Cyrus Todiwala ist Geschäftsführer von Cafe Spice Namaste, MrTodiwala’s Kitchen, The Park Café im Victoria Park East, sowie von dem neu eröffneten Assado. Letztes Jahr wurde er anlässlich der BBC Radio 4 Food and Farming Awards zur ‘Food Personality of the Year’ ernannt. Neben Kochen, Lehren und Laufen sowie dem Betreiben von vier erfolgreichen Restaurants war Cyrus in der BBC2 Fernsehserie ‘The Incredible Spice Men’ neben Küchenchef Tony Singh zu bewundern, als beide versuchten, den britischen Ansatz „Kochen mit Gewürzen“ umzusetzen. Er tritt auch regelmäßig im Fernsehen bei Saturday Kitchen auf und ist Autor von fünf Büchern.

Als leidenschaftlicher Verfechter der Nachhaltigkeit und des Kaufs britischer Produkte wurde ihm der Sustainable Food Award von der Corporation of London verliehen. Cyrus zählt zu einer Handvoll britischer asiatischer Chefköche, denen ein Eintrag im Who’s Who gewidmet wurde, und ihm wurde sogar von Ihrer Majestät, der Queen Elizabeth II, für sein Engagement in Ausbildung und Weiterbildung ein MBE-Titel sowie ein OBE-Titel für seine Verdienste im Gastgewerbe verliehen.