Jorge Pensi - Portrait

Portrait des Designers

Der Architekt und Designer Jorge Pensi arbeitete mit Poggenpohl zusammen, um +MODO zu schaffen, eine Produktfamilie, die sich durch die Nutzung des Raums direkt unterhalb der Arbeitsplatten und Schränke auszeichnet. Nachstehend wird seine Designphilosophie vorgestellt.

Jorge Pensi erläutert, welche Gedanken der Entwicklung von +MODO zugrunde lagen: „Poggenpohl bat mich, eine neue Sprache im Küchendesign zu entwickeln. In diese Konzeption sollten das Know-how des Unternehmens und zugleich meine Designerfahrung mit einfließen. Wir hatten alle viel Spaß bei der Programmentwicklung, die von einer warmen menschlichen Atmosphäre geprägt war. “

„Die Küche ist ein sehr wichtiger Teil des Hauses. Es ist der Ort, an dem sich die Familie trifft, miteinander redet und kommuniziert. Vielleicht werden dort sogar die wichtigsten Entscheidungen des Lebens getroffen.“

„+MODO ist eine Landschaft horizontaler Linien, die geöffnet und manchmal geschlossen sind, lichtdurchflutet, mit einer Kombination kalter und warmer Materialien. Sie ist einfach, aber zugleich hat sie eine klare Identität, die alle Wünsche des Verbrauchers erfüllen und den Architekten gefallen soll. Es ist das Design eines Architekten, der spezifiziert, was er wirklich mag.“

„Irgendjemand hat gesagt, dass +MODO eine extreme Übung in Poesie und Realismus ist … Mein Ziel war es, meinen Einstieg in die Welt des Küchendesigns mit einem guten Design zu beginnen, das von einem erstklassigen Unternehmen entwickelt wird. Und genau das ist uns gelungen.“