Poggenpohl Porsche Design Kitchen P7340 - Front View

Portrait des Designers

Porsche Design hat sich weit über seine Ursprünge im Automobilsektor hinaus entwickelt und entwirft heute zahlreiche Produkte, unter anderem in den Bereichen Mode, Sport, Reisen und Haushalt. Roland Heiler von Porsche Design erläutert, welche Gedanken der Entwicklung der Porsche Design Produktfamilie von Poggenpohl zugrunde lagen.

„Das Porsche Design Studio in Zell am See entwirft bereits seit Jahren Küchengeräte und Möbel. Einige Stücke sind schon zu Klassikern geworden, andere entwickelten sich zu Bestsellern. Daher war ganz klar, dass Porsche Design einiges an Aufwand in die Gestaltung einer modernen Küche investieren würde. Und wer wäre da besser als Partner geeignet gewesen als Poggenpohl? Die „Küche für den Mann“, die wir entwickelten, zeigt, dass wir gemeinsam einen neuen Weg gehen, der bewusst die klassische Unterteilung in Männer- und Frauenarbeit aufweicht und stattdessen einem neuen Trend folgt.“

„Eine wachsende Zahl moderner Männer beginnt zu kochen – da sie einen der zahlreichen Single-Haushalte führen, da sie möglichst gute alleinerziehende Väter sein wollen oder weil sie Kochen zu ihrem Hobby gemacht haben, das sie ernsthaft verfolgen und dem sie viel Zeit widmen.“

„Küchen wandeln sich allmählich zu einem zentralen Treffpunkt im Haus; Küchen- und Wohnbereich verschmelzen miteinander, und Kochen für Freunde hat sich zu einer trendigen gesellschaftlichen Veranstaltung entwickelt. Und so wie Porsche ein einzigartiges und faszinierendes Fahrerlebnis bietet, verwandelt auch eine moderne, gut ausgestattete Küche die Zubereitung exquisiter Lebensmittel zu einem besonderen Ereignis. Darüber hinaus ist eine Erkenntnis auch weiterhin allgemeingültig – ganz gleich, ob auf der Straße oder zu Hause: Attraktives Design befriedigt unsere ästhetischen Bedürfnisse.“